Regensdorf
Überfall auf Regensdorfer Selbstbedienungs-Restaurant brachte fette Beute

Zwei Unbekannte haben am späten Sonntagabend ein Selbstbedienungsrestaurant in Regensdorf ZH überfallen. Sie bedrohten die Angestellten mit Faustfeuerwaffen und erbeuteten über 20'000 Franken.

Merken
Drucken
Teilen
Die maskierten Täter machten fette Beute (Symbolbild).

Die maskierten Täter machten fette Beute (Symbolbild).

Keystone

Verletzt wurde niemand, wie die Kantonspolizei Zürich am Montag mitteilte.

Gegen 23.30 Uhr betraten zwei maskierte Männer das Restaurant an der Pumpwerkstrasse. Sie bedrohten die beiden Angestellten und verlangten Bargeld.

Die Räuber drängten das Personal mit vorgehaltenen Waffen ins nahegelegene Büro. Ein Täter entwendete anschliessend über 20'000 Franken aus dem Tresor, während sein Komplize die Angestellten in Schach hielt. Kurz darauf flüchteten sie zu Fuss über die Hauptstrasse in unbekannte Richtung.