Zürich
Überbelegung der Blauen Zone: Stattdessen stehen viele Garagen leer

Die Stadt Zürich hat im Jahr 2015 zu viele Parkbewilligungen für die Blaue Zone verteilt. Gleichzeitig stehen teure Einstellplätze in Wohnsiedlungen leer, weil Mieter die günstigen Parkkarten bevorzugen.

Merken
Drucken
Teilen
Zürcher parkieren lieber in der Blauen Zone, statt teure Einstellplätze vor ihren Wohnsiedlungen zu mieten. (Symbolbild)

Zürcher parkieren lieber in der Blauen Zone, statt teure Einstellplätze vor ihren Wohnsiedlungen zu mieten. (Symbolbild)

Nicole Nars-Zimmer niz

Die Stadt Zürich hat im Jahr 2015 43'591 Parkbewilligungen für die Blaue Zone erteilt. Dabei verfügt die Stadt nur noch über 33'900 «blaue» Parkplätze. Gemäss der «NZZ am Sonntag» hat die Überbelegung der Blauen Zone in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen.

Wurden 2009 noch 19 Prozent zu viele Bewilligungen verkauft, war es im letzten Jahr fast ein Drittel. Gleichzeitig stehen in vielen Garagen von Wohnsiedlungen teure Einstellplätze leer, weil Mieter lieber eine günstige Parkkarte für die Blaue Zone lösen.