Auch subventionierte Betreuungsplätze stehen nicht für alle Familien zur Verfügung, die die Voraussetzungen erfüllen.

2013 hat die Stadt insgesamt 67,2 Millionen Franken in die vorschulische Kinderbetreuung investiert, wie das Sozialdepartement der Stadt Zürich am Dienstag mitteilte.

Gegenüber dem Vorjahr nahm die Zahl der Kitas um 13 auf 273 zu. Neun davon werden von den Sozialen Einrichtungen und Betrieben der Stadt geführt, die übrigen 264 von privaten Trägerschaften. 196 der privaten Kitas haben eine Leistungsvereinbarung mit dem Sozialdepartement und stellen subventionierte Betreuungsplätze zur Verfügung. (sda)