Zürich

Trotz belastenden Regeln und Normen: Städtische Angestellte sind zufrieden am Arbeitsplatz

91 Prozent der Umfrageteilnehmer beurteilten die Stadt als attraktive Arbeitgeberin. (Symbolbild)

91 Prozent der Umfrageteilnehmer beurteilten die Stadt als attraktive Arbeitgeberin. (Symbolbild)

Die Mitarbeitenden der Stadt Zürich sind zufrieden. Bei einer Befragung haben 91 Prozent der städtischen Angestellten die Stadt als attraktive Arbeitgeberin bezeichnet. An der dritten Mitarbeiterbefragung nach 2008 und 2013 nahmen 16'000 Arbeitnehmende teil.

Die städtischen Angestellten zeichne eine hohe Leistungsbereitschaft und starke Identifikation mit der Stadt Zürich aus, schreibt der Stadtrat in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Die Angestellten loben Arbeitsinhalte und Arbeitsklima, empfinden ihre Arbeit als sinnvoll, herausfordernd und abwechslungsreich. Minuspunkte verteilen sie beim Lohn: Im Vergleich zur letzten Befragung vor vier Jahren ist die Zufriedenheit mit dem Salär etwas gesunken.

Handlungsbedarf sehen die Arbeitnehmenden bei den Personalressourcen. Diese seien knapp. Als belastend empfinden die Befragten die Vielzahl an Regeln und Normen, die sie in der täglichen Arbeit zu befolgen haben sowie die Nacht-, Schicht- und Wochenendarbeit.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1