Zürich

Tram-Entgleisung beim Milchbuck führte zu Verspätungen

Der Tramverkehr in Zürich ist eingeschränkt (Symbolbild)

Der Tramverkehr in Zürich ist eingeschränkt (Symbolbild)

Bei der Haltestelle Milchbuck in der Stadt Zürich ist am Dienstagmorgen ein Tram entgleist. Bei der Ausfahrt aus der Haltestelle sprang aus bisher unbekannten Gründen ein Rad aus den Schienen. Personen kamen keine zu Schaden. Verschiedene Linien mussten umgeleitet werden.

Der Zwischenfall ereignete sich um 8. 25 Uhr, wie es bei der Leitstelle der Zürcher Verkehrsbetriebe (VBZ) auf Anfrage hiess. Bei einem Tram der Linie 7 sei bei der Ausfahrt in Richtung Tramtunnel das erste Drehgestell entgleist. Weshalb es dazu kam, ist noch unklar.

Spezialisten machten sich sofort daran, das Fahrzeug wieder "einzugleisen", sagte der VBZ-Mitarbeitende.  Zwischen Oerlikon und Irchel/Milchbuck sowie Schaffhauserplatz und Bahnhof Stettbach/Hirzenbach waren Ersatzbusse im Einsatz.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1