Bauma
Töfffahrer weggeschleudert und verletzt – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Motorrad in Bauma hat sich am Sonntagmittag der Motorradfahrer schwere Beinverletzungen zugezogen, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
Das Polizeifoto von der Unfallstelle.

Das Polizeifoto von der Unfallstelle.

zvg/Kapo ZH

Kurz nach 11.00 Uhr fuhr ein 72-jähriger Mann mit seinem Motorrad auf der Unterdorfstrasse in Bauma Richtung Saland. Als ein 46-jähriger Mann mit seinem Personenwagen aus einer Nebenstrasse kommend auf die Unterdorfstrasse einbiegen wollte, kam es zur heftigen Kollision zwischen den beiden

Durch den Aufprall wurde der Motorradlenker weggeschleudert, worauf er gegen ein Metallgeländer schlug, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Zürich heisst. Dabei zog er sich schwere Beinverletzungen zu und er musste mit einem Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen werden.

Wegen des Unfalls musste die Unterdorf-, respektive die Tösstalstrasse gesperrt werden. Nebst der Kantonspolizei Zürich standen ein Rettungswagen sowie Angehörige der Feuerwehr Bauma im Einsatz.

Personen, die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil, Telefon 044 938 30 10, in Verbindung zu setzen. (az)