Bei der Renovierung einer alten Liegenschaft in Oberrieden ist ein Bauarbeiter am Montagvormittag von einer umgestürzten Innenmauer getroffen worden. Der 43-jährige Portugiese wurde dabei so schwer am Kopf verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Rega wurde aufgeboten und Rettungssanitäter versuchten, den Verunglückten zu reanimieren, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Die genaue Unfallursache wird noch untersucht. (sda)