Zürich
Theater Rigiblick erhält 400'000 Franken aus Zürcher Lotteriefonds

Das Zürcher Theater Rigiblick wird für seinen geplanten Anbau auch vom Kanton unterstützt. Das Theater erhält 400'000 Franken aus dem Lotteriefonds.

Merken
Drucken
Teilen
Theater Rigiblick.

Theater Rigiblick.

google screenshot

Auf 400'000 Franken belaufe sich der Beitrag an das Theater Rigiblick in Zürich, teilte der Regierungsrat am Donnerstag mit. Das Theater plant einen dreigeschossigen Anbau für Nebenräume sowie ein spezielles Programm zum 30-jährigen Bestehens des Theaters.

Der Anbau kostet 1,1 Millionen Franken, die der Stadtrat bereits bewilligt hat. Neben dem Geld aus dem Lotteriefonds kommen weitere 200'000 Franken von privaten Stiftungen. Am Mittwochabend hat das Stadtparlament zudem dem Erlass der höheren Miete zugestimmt.

Der Regierungsrat unterstützt insgesamt 23 gemeinnützige Projekte mit rund 3,9 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds. Die Spanne der Beiträge reicht von 10'000 bis 480'000 Franken.

Ein wissenschaftliches Projekt zur Erforschung der Orts- und Flurnamen im Kanton Zürich erhält 480'000 Franken. Weitere 450'000 Franken gehen an den Verein Familiy-Start Zürich. Er vermittelt jungen Familien seit 2014 eine koordinierte Betreuung vor, während und nach der Schwangerschaft.