44 Prozent der Besucher kamen aus den Kantonen Zürich und Schaffhausen. Weitere 34 Prozent stammten aus der übrigen Deutschschweiz, 8 Prozent aus der Romandie und dem Tessin. Die restlichen 14 Prozent der Besucher reisten aus dem Ausland an - hauptsächlich aus Deutschland.

Sehr beliebt ist das Technorama auch bei den Schulen. Insgesamt 60'545 Schülerinnen und Schüler besuchten das Museum mit ihrer Klasse. 70 Prozent kamen aus Schweizer Schulen. Weiter zugelegt haben dabei die Besuche aus der Westschweiz, die von 3267 im Vorjahr auf 4326 Schüler im Jahr 2016 gestiegen sind.