Flugzeugpanne

Technischer Defekt zwingt Flugzeug zu unplanmässiger Landung in Zürich

Weniger technische Probleme musste das Flugzeug ausserplanmässig landen (Symbolbild)

Weniger technische Probleme musste das Flugzeug ausserplanmässig landen (Symbolbild)

Technische Probleme haben am Dienstagvormittag eine Maschine der Augsburg Airways zu einer ausserplanmässigen Landung auf dem Flughafen Zürich gezwungen.

Ein Flughafensprecher bestätigte eine entsprechende Meldung von «blick.ch».

Die Maschine war von München nach Genf unterwegs. Als der Pilot die Störung bemerkte, entschloss er sich zur vorzeitigen Landung in Zürich. Wie in solchen Fällen üblich, waren Feuerwehr und Sanität vor Ort, wie Flughafensprecher Marc Rauch gegenüber der Nachrichtenagentur SDA sagte.

Die Rettungskräfte wurden aber nicht benötigt. Verletzt war niemand, die Maschine landete sicher. der Flug sei annulliert worden, sagte Rauch. Die Fluggäste wurden auf andere Maschinen umgebucht, setzten ihre Reise mit der Bahn fort oder wurden im Taxi nach Genf gefahren.

Bei der Pannenmaschine handelt es sich um eine Dash 8-Q400. Sie bietet maximal 72 Passagieren Platz. Welchen Defekt sie genau hatte, konnte Rauch nicht sagen. Die Maschine sei von der Piste weggebracht worden. Es habe keine Einschränkungen im Flugverkehr gegeben.

Meistgesehen

Artboard 1