Die Polizei wurde am Mittwochmorgen kurz vor 1 Uhr über den Brand informiert. Eine Anwohnerin bemerkte die starke Rauchentwicklung aus der Tiefgarage des Nachbarhauses und informierte sofort die Bewohner der Liegenschaft und die Rettungskräfte. Ein Grossaufgebot der Feuerwehr von Schutz & Intervention Winterthur rückte aus. Dabei konnten die Flammen in der Tiefgarage rasch gelöscht und die Räumlichkeiten von Rauch befreit werden. Durch Hitze, Russ und Rauch ist ein Lieferwagen komplett ausgebrannt und vier weitere Autos wurden beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund hunderttausend Franken geschätzt.

Ein technischer Defekt an einer Maschine, welche sich auf der Ladefläche des Lieferwagens befand, soll gemäss ersten Abklärungen des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich, die Ursache für den Brand gewesen sein.