Glattbrugg
Täter wurden bei Einbruch in einen Tankstellenshop am frühen Morgen gestört

Zwei unbekannte Täter sind heute Morgen früh in einen Tankstellenshop in Glattbrugg eingebrochen. Sie wurden gestört und flüchteten praktisch ohne Beute, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
Der Einbruch in den Tankstellenshop war nicht erfolgreich (Symbolbild).

Der Einbruch in den Tankstellenshop war nicht erfolgreich (Symbolbild).

Newspictures

Eine Angestellte des Tankstellenshops meldete der Polizei kurz nach 4 Uhr, dass sie sich beim Shop befinde, da der Alarm ausgelöst worden sei. Man habe zwei Einbrecher wegrennen sehen. Die Täter verursachten einen Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Die Kantonspolizei suchte in der Region nach den Einbrechern und setzte dafür auch einen Diensthund ein. Die Suche blieb erfolglos. Die Polizei fand aber einige Zigarettenpakete aus dem Laden sowie verschiedene Werkzeuge und andere Utensilien, die von den Einbrechern stammen könnten.

Die Einbrecher hatten ein Loch in die Wand auf der Rückseite geschlagen und sich so Zugang zum Shop verschafft. (sda)