Adliswil
Tankstellenräuber wird am Bahnhof von Polizisten erkannt – und verhaftet

Aufmerksames Beobachten, ein gutes Gedächtnis und Glück haben Fahnder der Zürcher Kantonspolizei dabei geholfen, einen Tankstellenräuber zu erwischen. Laut Mitteilung vom Dienstag hat er zwei Überfälle in Adliswil gestanden.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Mann hat ihm März in Adliswil zwei Tankstellen-Shops überfallen – er wurde von der Polizei nun verhaftet (Symbolbild).

Ein Mann hat ihm März in Adliswil zwei Tankstellen-Shops überfallen – er wurde von der Polizei nun verhaftet (Symbolbild).

Am 18. März hatte ein Unbekannter einen Tankstellenshop in Adliswil überfallen. Umgehend leitete die Kantonspolizei eine Fahndung ein, für die sie ein Signalement des Gesuchten erhalten hatten.

Im Laufe der Aktion mussten Polizisten an einer Bahnbarriere in Adliswil warten. Als der wenig besetzte Zug der Sihltal Uetliberg Bahn (SZU) langsam vorbeifuhr, erblickten sie einen der Fahrgäste, der dem Signalement entsprach, konnten aber nichts unternehmen.

Als einen Monat später, am 17. April, einer der beteiligten Polizisten im Hauptbahnhof patrouillierte, erkannte er den Mann sofort wieder. Er wurde angehalten und auf dem Polizeiposten befragt, wo er schliesslich zugab, im März zwei Tankstellenshops überfallen zu haben. Die Beute verwendete der 22-jährige Schweizer ohne festen Wohnsitz zur Finanzierung seines Drogenkonsums.