365 Tage

Täglich Rundfunk.fm - Zürcher Oliver Scotoni will Brand voll ausschöpfen

Oliver Scotoni, Initiant des temporären Radios «Rundfunk.fm - Rhythmus einer Stadt».

Oliver Scotoni, Initiant des temporären Radios «Rundfunk.fm - Rhythmus einer Stadt».

Ab dem 15. Januar wird der Zürcher Radio Rundfunk.fm neu täglich ausgestrahlt - und wechselt auch noch regelmässig das Studio.

Rundfunk.fm-Initiant Oliver Scotoni aus Zürich weitet seinen Radiobetrieb auf 365 Tage im Jahr aus. Wie Scotoni gegenüber der Zeitung «20 Minuten» sagt, habe sich bei der letztjährigen Ausgabe im Sommer die Anzahl Hörerinnen und Hörer verdoppelt. «Allein auf dem Web verzeichneten wir im Schnitt rund 30'000 pro Tag», sagt er. Nun wolle er das Potenzial seines Brands täglich nutzen. 

Am Donnerstag startet ein einmonatiger Webstream. Mindestens 10'000 Songs verschiedener Musikrichtungen würden zu hören sein. Doch diese Neuerung ist nicht alles. Das Studio wird auch in der Stadt herumziehen. «Wir prüfen zurzeit mindestens zehn Locations», sagt er zur Zeitung. Im Zero-Zero-Plattenladen sei beispielsweise bereits eine Session organisiert. 

An Location-Angeboten mangle es nie, denn das Rundfunk.fm-Netzwerk sei riesig. Ausserdem verhandle Scotoni mit Musik- und Filmfestivals. Im Grossen und Ganzen soll Rundfunk.fm Festivals bereichern, neue Orte bekannt machen und ein «Musicguide» sein.

Im Sommer steige wie immer das Rundfunk.fm-Festival auf dem Geroldareal im Kreis 5. Diesen Samstag, dem 17. Januar, finde ab 17 Uhr die Opening-Party zum 365-Tage-Projekt im Quai 61 statt. 

Meistgesehen

Artboard 1