Öffentlicher Verkehr
SZU plant auf Bahnlinien S4 und S10 den 7,5-Minuten-Takt

Im Sihltal entstehen immer mehr Arbeitsplätze und neue Wohnungen. Die Sihltal Zürich Uetliberg Bahn (SZU) will deshalb auf der entsprechenden Bahnlinie längere Züge und den 7,5-Minuten-Takt einführen.

Merken
Drucken
Teilen
S-Bahn in Regensdorf (Archivbild).

S-Bahn in Regensdorf (Archivbild).

Keystone

Mit der heutigen Infrastruktur und dem aktuell eingesetzten Rollmaterial könne das Wachstum nicht aufgefangen werden, heisst es in einer Mitteilung der SZU vom Donnerstag. Auf der S4 ins Sihltal wird mit einer Zunahme von 80 Prozent gerechnet, auf der S10 Richtung Uetliberg mit 30 bis 40 Prozent mehr Fahrgästen.

Heikel ist auch die Stabilität des Fahrplans, weil grosse Abschnitte auf dem Bahnnetz der SZU eingleisig sind und sich deshalb Verspätungen auf entgegenkommende Züge übertragen. Der Spielraum für Veränderungen sei begrenzt, schreibt die SZU.

Das Bahnunternehmen plant, während der Hauptverkehrszeiten auf den Strecken Zürich Hauptbahnhof-Adliswil und Zürich HB- Zürich Binz in den nächsten 13 Jahren den 7,5-Minuten-Takt einzuführen. Vorgesehen ist zudem, einstöckige und dafür längere Züge auf diesen Strecken einzusetzen.

Ob die Pläne der SZU umgesetzt werden können, liegt in den Händen von National- und Ständerat. Das nationale Parlament wird voraussichtlich im Jahr 2019 darüber entscheiden.