Es ist ein ganz besonders schmuckes Haus, das die Studenten des ehemaligen Hotel Atlantis bald beziehen können. Weil das ehemalige Atlantis bis Ende Mai geräumt sein muss, hat der Kanton Zürich eine luxuriöse Lösung gefunden, berichtet TeleZüri.

Dies weil die geplanten Studenten-Wohnungen auf dem Binz-Areal frühestens in zwei Jahren bezugsbereit sind

Grill-Partys vorprogrammiert

Oberhalb der Stadt Winterthur werden schon bald 20 bis 30 Studenten in eine denkmalgeschützte Villa umziehen. Die Konditionen fallen für den Betreiber des Wohnheims im Hotel Atlantis günstig aus.

Für ein Zimmer in der begehrten Villa bezahlen die Studenten lediglich 300 Franken pro Monat. Dafür geniessen sie die Aussicht über die Stadt und bekommen einen malerischen Garten für Grill-Partys.

«Unglaublich» und «Grandios»

Mit diesen Worten beschreibt Studentin und künftige Bewohnerin Stefanie Wirth ihren ersten Eindruck der fürstlichen Villa Wolfer am Rosenberg.

Das Anwesen sollen die Studenten selber verwalten. So will es Werner Hofmann, der die Zwischennutzung des Atlantis initiiert hatte.

«Die Studenten sollen diese Verantwortung jetzt selber tragen», sagt er gegenüber TeleZüri.

Bisher war der Kinder- und Jugendpsychiatrische Dienst (KJDP Regionalstelle Winterthur) in der stattlichen Villa untergebracht.