Einkommen
Statistik zeigt: Zürcher Zuzüger verdienen mehr als die ansässige Bevölkerung

Von 2000 bis 2013 ist das mittlere steuerbare Einkommen in der Stadt Zürich um über 15 Prozent gestiegen. Einerseits verdienen die Zuzügerinnen und Zuzüger mehr als die ansässige Bevölkerung, andererseits sind auch die Einkommen der Zürcherinnen und Zürcher gestiegen.

Merken
Drucken
Teilen
Laut einer Statistik verdienen Zuzügerinnen und Zuzüger mehr als die ansässige Bevölkerung. Aber auch die Einkommen der Zürcherinnen und Zürcher sind gestiegen. (Bild: Weststrasse in Zürich)

Laut einer Statistik verdienen Zuzügerinnen und Zuzüger mehr als die ansässige Bevölkerung. Aber auch die Einkommen der Zürcherinnen und Zürcher sind gestiegen. (Bild: Weststrasse in Zürich)

ALESSANDRO DELLA BELLA

Das mittlere steuerbare Einkommen von Einzelpersonen lag 2013 bei 42'900 Franken, wie Statistik Stadt Zürich in einer Mitteilung vom Dienstag schreibt. Das bedeutet, dass je die Hälfte der Steuerpflichtigen mehr und die Hälfte weniger als diesen Betrag versteuerten. Paare versteuerten im Mittel 75'900 Franken.

Besonders stark angestiegen sind die steuerbaren Einkommen im Quartier Escher-Wyss, jene von Einzelpersonen um 49,3 Prozent und jene von Ehepaaren um 83,4 Prozent. Anders sieht das Bild in Schwamendingen aus, wo Einzelpersonen nur 4,1 Prozent mehr versteuerten, Paare sogar 0,9 Prozent weniger.

Über den ganzen Zeitraum von 2000 bis 2013 verdienten zuziehende Einzelpersonen mehr als die bereits ansässige Bevölkerung. Am stärksten war die Differenz in den Quartieren Enge, Hard, Gewerbeschule, Seefeld und Albisrieden.

Bei den Ehepaaren haben erst seit 2008 die zuziehenden mehr verdient als die ansässigen. In die Quartiere Oberstrass, Fluntern, Hottingen und Seefeld zogen schon vor 2008 Paare mit mittleren Einkommen, die über jenem der Quartierbevölkerung lag.

Auch jene Personen, die von Zürich wegzogen, versteuerten höhere Einkommen als die Bevölkerung im Durchschnitt. Wegziehende Paare erzielten sogar höhere Einkommen als zuziehende Paare. Aus zwei Gründen ist laut Statistik-Mitteilung das mittlere Einkommen der Paare in Zürich trotzdem gestiegen: Die Paare, die im gesamten Zeitraum in der Stadt lebten, verdienten mehr und gutverdienende Einzelpersonen zogen nach Zürich und heirateten hier.