Übergeben wurde die Ehrenmedaille von Stadtpräsidentin Corine Mauch am Donnerstagabend im Zunfthaus zur Meisen. Dorthin hatte der niederländische Generalkonsul aus Anlass des niederländischen Nationalfeiertages zum traditionellen Empfang geladen.

Charles Zijderveldt lebt seit 1985 in Zürich. Er habe seither in zahlreichen Institutionen massgeblich mitgewirkt, die mit innovativen Ansätzen die Zürcher Wirtschaftslandschaft geprägt haben, schreibt die Stadt in einer Mitteilung vom Freitag.

Seit Ende der 1990er Jahre widme sich Zijderveldt hauptsächlich der Förderung von Start-ups. So seien etwa aus der Stiftung "Effort für Zürich", die er präsidiert habe, der Verein "GO! hervorgegangen, der mit der Vergabe von Mikrokrediten Jungunternehmen in der Gründungsphase unterstützt.