Im Rahmen einer Werbekampagne von der bekannten Mineralwasser-Marke Evian sollte Stan Wawrinka (ATP 3)  heute Nachmittag im Zürcher Hauptbahnhof gegen Fans, Wettbewerbsgewinner und Nachwuchsspieler antreten.

Aus dem wird jedoch nichts: «Ich hatte mich sehr gefreut, in Zürich gegen meine Fans zzu spielen und bin sehr enttäuscht, nun anstelle im Bett bleiben zu müssen», lässt der 29-jährige Romand mitteilen.

Dies nur wenige Tage vor dem Start des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon. Stan: «Ich befolge den Rat meiner Ärzte und hoffe, mich schnellstmöglich zu erholen, um rechtzeitig für Wimledon wieder fit zu sein.»

Statt Stan wird der französische Tennisstar Gaël Monfils (ATP 21) einspringen. Stan: «Meinem Freund Gaël möchte ich ganz herzlich danken, dass er für mich einspringt.»

Der Event beginnt um 16 Uhr im Zürcher Hauptbahnhof. (reh)