Als Grund für seinen Rückzug nennt Gutzwiller in der Mitteilung Projekte, die in den vergangenen Jahren wegen seines politischen Engagements zu kurz gekommen seien. So wolle er sich kulturell und humanitär engagieren, auch im Ausland.

In den verbleibenden zwölf Monaten im Ständerat will sich Gutzwiller auf das Präsidium der Aussenpolitischen Kommission konzentrieren, heisst es weiter.

Gutzwiller war von 1999 bis 2007 Nationalrat und seit 2007 Ständerat. Er befasste sich laut der Mitteilung hauptsächlich mit Gesundheits- und Drogenpolitik und setzte sich für eine liberale Gesellschafts- und offene Aussenpolitik ein.

Die FDP des Kantons Zürich will den Ständeratssitz von Gutzwiller bei den Wahlen 2015 verteidigen. Der Parteivorstand werde das Nominationsverfahren umgehend starten, teilte die Partei mit.