Das neue Bettenhaus bietet Platz für rund 550 Betten. Es ersetzt das über 40-jährige Bettenhaus. Dieses wird abgerissen, eine Renovation wäre zu teuer gewesen.

Der 15-geschossige Längsbau mit seiner gläsernen Fassade sei auf aufwändiger gewordene Betriebsabläufe zugeschnitten, heisst es weiter. Zudem werde das neue Bettenhaus das erste Minergie-P-Eco zertifizierte Spitalgebäude der Schweiz sein.

Für den Neubau des Bettenhauses mussten die Stadtzürcher 2007 über einen Objektkredit von 290 Millionen Franken abstimmen. Er wurde mit grossem Mehr angenommen. Der Neubau des Bettenhauses ist ein weiterer grosser Brocken der Triemli-Gesamtsanierung.