Zürich
Stadtrat setzt auf Online-Diskussionen: Austausch zu Klima-Massnahmen nun auf Web-Plattform möglich

Die Stadt Zürich stellt eine neue Online-Plattform zum Thema Klimaschutz zur Verfügung. Interessierte finden dort Informationen zu Klimaschutzmassnahmen der Stadt und können sich über weitere Ideen und Massnahmen austauschen.

Merken
Drucken
Teilen
Subventionen für den Ersatz von Öl- und Gasheizungen gehören zu den Klimaschutzmassnahmen der Stadt Zürich. Auf einer neuen Online-Plattform sollen nun weitere Ideen diskutiert werden. (Symbolbild)

Subventionen für den Ersatz von Öl- und Gasheizungen gehören zu den Klimaschutzmassnahmen der Stadt Zürich. Auf einer neuen Online-Plattform sollen nun weitere Ideen diskutiert werden. (Symbolbild)

KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT

Der Klimawandel und Klimaschutz betreffe das Leben und die Lebensqualität aller Zürcherinnen und Zürcher, teilte die Stadt am Montag mit. Nach dem ersten physischen Klimaforum im Oktober werde nun ein Online-Dialog gestartet.

Basis davon seien die Ergebnisse des Klimaforums vom Oktober. Rund 100 Personen aus Verbänden, Organisationen, Wirtschaft, Politik und Behörden diskutierten damals, mit welchem Massnahmen die Stadt Klimaneutralität erreichen könne.

Auf der neuen Plattform können registrierte Nutzerinnen und Nutzer Fragen stellen, Kommentare abgeben und Ideen platzieren.