Grenze Schwamendingen
Stadt Zürich will vom Kanton Bauland abkaufen

Rund 2600 Quadratmeter Land will der Zürcher Stadtrat für 2,27 Millionen Franken erwerben: Die Parzelle, die ihm der Kanton angeboten hat, grenzt an ein Grundstück, das bereits der Stadt gehört. Darauf könnten 15 bis 20 Wohnungen erstellt und 500 Quadratmeter Gewerbefläche realisiert werden.

Merken
Drucken
Teilen
An die Stadt angrenzendes Land will Zürich vom Kanton abkaufen. (Symbolbild)

An die Stadt angrenzendes Land will Zürich vom Kanton abkaufen. (Symbolbild)

Keystone

Der vorgesehene Landkauf stehe damit im Einklang mit dem wohnpolitischen Grundsatzartikel in der Gemeindeordnung, teilte der Stadtrat am Mittwoch mit. Dieser Artikel sieht unter anderem vor, dass der Anteil gemeinnütziger Wohnungen am Gesamtbestand der Mietwohnungen bis 2050 auf einen Drittel erhöht wird.

Der Kanton bot der Stadt das Grundstück ohne öffentliche Ausschreibung zum Verkehrswert an, den die städtische Schätzungskommission ermittelt hatte. Angesichts der Kosten von 2,27 Millionen Franken muss das städtische Parlament über den Kauf befinden.