Der Stadtrat beantragt dem Grossen Gemeinderat, den Beitrag von 150'000 Franken aufzuheben. Beim Standortbeitrag an die ZHAW handle es sich um einen freiwilligen Beitrag der Bildungsstadt an eine Bildungsinstitution, teilte das Departement Schule und Sport am Freitag mit.

Die Städte Zürich und Wädenswil, die ebenfalls Departemente und Institute der ZHAW beherbergen, bezahlen gemäss Mitteilung keine Standortbeiträge. Eine weitere Unterstützung sei daher nicht zu rechtfertigen.

Der Grosse Gemeinderat hatte bereits im Jahr 2005 im Rahmen des Sparprogramms «win.03» den Standortbeitrag von 287'000 auf 150'000 Franken gekürzt. Nun soll der jährliche Beitrag für 2014 und 2015 von 150'000 auf 50'000 Franken reduziert und ab 2016 ganz gestrichen werden.