Zürich
«So viele Fahrgäste wie noch nie»: Zürichsee-Schifffahrt profitiert von warmem Winter

Im vergangenen Jahr haben 1'736'910 Passagiere eine Fahrt mit der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) unternommen. Das sind zwar 2,44 Prozent weniger als im Erfolgsjahr 2018, aber 7,84 Prozent mehr als im Fünf-Jahres-Schnitt.

Merken
Drucken
Teilen
Die ZSG betreibt 17 Schiffe auf dem Zürichsee, darunter zwei historische Raddampfer und drei Flussschiffe auf der Limmat.

Die ZSG betreibt 17 Schiffe auf dem Zürichsee, darunter zwei historische Raddampfer und drei Flussschiffe auf der Limmat.

Claudio Thoma

Die «hervorragenden Fahrgastzahlen» verdankt die ZSG vor allem dem sonnigen Winterwetter zu Jahresbeginn, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Im Februar 2019 fuhren so viele Personen wie noch nie in einen Februar mit einem ZSG-Schiff. Und auch der Januar 2020 bescherte der ZSG wieder einen Gästerekord.

Gefragt waren 2019 ferner die Erlebnisschiffe. Dagegen gab es bei den Schiffsvermietungen einen Umsatzrückgang. Dies lag an zwei Ausfällen: Das Motorschiff Panta Rhei erhielt im ersten Halbjahr zwei neue Antriebsmotoren, und das Dampfschiff Stadt Zürich fiel während der gesamten Sommersaison aus.

Die ZSG betreibt 17 Schiffe auf dem Zürichsee, darunter zwei historische Raddampfer und drei Flussschiffe auf der Limmat. Die diesjährige Sommersaison beginnt am 5. April.