Zürich
Schwimmer springt von Kornhausbrücke in die Limmat und entgeht nur knapp dem Tod

Zwei Passanten haben am Mittwochabend einen 43-jährigen Schwimmer vor dem Ertrinken gerettet. Der Mann sprang kurz nach 22 Uhr von der Kornhausbrücke in die Limmat. Die Retter beobachteten, wie er nach dem Sprung mit dem Gesicht im Wasser flussabwärts trieb.

Merken
Drucken
Teilen
Ein 43-jähriger Mann sprang am Mittwochabend von der Kornhausbrücke in die Limmat. Als er mit dem Gesicht im Wasser flussabwärts trieb, wurde er von zwei Beobachtern gerettet.

Ein 43-jähriger Mann sprang am Mittwochabend von der Kornhausbrücke in die Limmat. Als er mit dem Gesicht im Wasser flussabwärts trieb, wurde er von zwei Beobachtern gerettet.

wikipedia

Die Männer hätten den Ernst der Lage erkannt, seien sofort zum leblos im Wasser treibenden Mann hin und hätten ihn ans Ufer gezogen, teilte die Stadtpolizei am Donnerstag mit.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte sei der Mann ansprechbar gewesen. Er wurde ins Spital gebracht. Die Polizei wird nun die genauen Umstände des Badeunfalls abklären.