Ein 41-jähriger Autolenker geriet kurz nach der Einfahrt Lachen aufs Wiesenbord, worauf sich sein Fahrzeug überschlug. Gleichzeitig prallte ein 39-jähriger Autofahrer heftig in die Mittelleitplanke, wie die Zürcher Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Sehr wahrscheinlich stehen die beiden Ereignisse im Zusammenhang, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. "Wir wissen aber noch nicht, ob die Autos sich berührt haben." Vielleicht habe einer ausweichen oder abbremsen müssen oder es sei bei einem Überholmanöver passiert. Die genaue Ursache wird untersucht.

Der 41-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem Autowrack befreit und mit dem Helikopter ins Spital geflogen werden. Auch der zweite Fahrer wurde mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Unmittelbar vor der Unfallstelle kam es daraufhin zu einer Auffahrkollision mit drei weiteren Fahrzeugen.

Die sechs Insassen dieser Autos im Alter zwischen 24 und 62 Jahren wurden zur Kontrolle ebenfalls ins Spital gebracht. Die Autobahn A3 in Fahrtrichtung Chur war vorübergehend gesperrt.