Zürich
Schulkreis Letzi soll ein neues Schulhaus erhalten

Der Stadtzürcher Schulkreis Letzi soll ein neues Schulhaus erhalten. Dafür hat das Amt für Hochbauten einen Projektwettbewerb durchgeführt. Mit ihrem Lösungsvorschlag "Atelier im Grünen" konnte das Team Thomas Fischer Architekt, Zürich, und Koepflipartner, Luzern, die Jury überzeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Schulanlage Freilager Letzi
4 Bilder
Visualisierung 1. Obergeschoss Schulanlage Freilager
Visualisierung Erdgeschoss der Schulanlage Freilager
Situationsmodell der Schulanlage Freilager

Schulanlage Freilager Letzi

Stadt Zürich

Die Schulanlage bietet Platz für rund 350 Schülerinnen und Schüler. Ausserdem ist auf dem Areal eine Doppelsporthalle und eine Schulschwimmanlage geplant. Ausserhalb der Schulzeiten sollen diese auch dem Quartier und der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, wie das Hochbaudepartement am Dienstag mitteilte.

Das in den öffentlichen Grünraum eingebettete "Atelier im Grünen" besteht aus einem kindgerechten, hellen zweigeschossigen Bau mit einem Sheddach. Das Schulhaus Freilager ist auf Tagesschulbetrieb ausgerichtet, so dass hier 330 Schulkinder aus Regelklassen und 20 Kinder aus Klassen der heilpädagogischen Schule über Mittag essen können.

Das Gebäude soll bis zum Schuljahr 2023/24 fertiggestellt werden. Es entspricht sowohl den aktuellen pädagogischen Anforderungen als auch den baulichen Nachhaltigkeitsvorgaben (Minergie-P-ECO), wie es in der Mitteilung heisst.