PH Zürich

Schon herrschen Platzprobleme im neuen Campus der PH Zürich

PH Zürich

PH Zürich

Die Pädagogische Hochschule in Zürich kämpft bereits kurz nach dem Umzug in den neuen Campus mit Platzproblemen. Die liegt nicht an einer Fehlplanung, wie der Rektor Walter Bircher erklärt.

Mitlerweile ist die Pädagogische Hochschule Zürich endgültig angekommen in ihrem neuen Campus an der Europaallee. Alle 31'000 Kisten sind ausgepackt und in den vier Gebäuden des Campus gehen die 2600 Studenten ein und aus. Ursprünglich geplant war der Campus jedoch nur für 2200 Studierende. Diese Problem habe man jedoch im Griff, da man die Veranstaltungen gut aneinander vorbeiplanen könne, wie Walter Bircher, Rektor der PH Zürich, gegenüber Radio SRF 1 erklärt. Den rasanten Anstieg der Studierenden hatte man so nicht erwartet. Bircher meint jedoch, dass auf längere Zeit gesehen, die Zahl von 2200 durchaus realistisch.

Viel mehr ein Problem seien die die Arbeitsplätze der über 900 Dozenten der Hochschule. So müssen sich zum Beispiel 14 Personen zwölf Schreibtische teilen und nicht alle Personen aus dem selben Fachbereich finden einen Platz nebeneinander. Nun werden Lösungen gesucht. Das Problem könnte sich jedoch auch selbst wieder auflösen, dann nämlich, wenn die Anzahl Studierenden in den nächsten Jahren, wie von Walter Bircher angenommen, tatsächlich wieder zurück geht.

Meistgesehen

Artboard 1