Tunnel

Schöneichtunnel: Kranlastwagen war Grund für das Verkerhschaos

Schöneichtunnel

Schöneichtunnel

Der Lastwagen mit Kran war am Mittwoch um 15.30 Uhr in Richtung St. Gallen unterwegs, als er bei der Einfahrt in den Schöneichtunnel unter anderem Brandmeldekabel, Lampen und Lüftung herunterriss und danach im Tunnel steckenblieb.

Der Kranlastwagen, der am Mittwochnachmittag im Zürcher Schöneichtunnel steckenblieb und ein kantonsweites Verkehrschaos versursachte, hat einen Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken versursacht. Der Tunnel ist seit Donnerstagmorgen 5 Uhr wieder befahrbar.

Der Lastwagen mit Kran war am Mittwoch um 15.30 Uhr in Richtung St. Gallen unterwegs, als er bei der Einfahrt in den Schöneichtunnel unter anderem Brandmeldekabel, Lampen und Lüftung herunterriss und danach im Tunnel steckenblieb.

Etliche Fahrzeuge wurden von herunterfliegenden Trümmerteilen getroffen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Schöneich- sowie der Milchbucktunnel mussten aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Darauf kam es im ganzen Kantonsgebiet zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Schäden noch nicht vollständig repariert

Die elektromechanischen Installationen an der Tunndeldecke sind auf einer Länge von etwa 300 Metern stark beschädigt und teilweise zerstört worden. Der beträchtliche Schaden kann laut einer Mitteilung des Bundesamts für Strassen (ASTRA) vom Donnerstag nicht innert kurzer Zeit vollständig repariert werden.

Dem Betreiber und den Zulieferen sei es jedoch gelungen, die Anlage über Nacht soweit herzurichten, dass der Tunnel um 5 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte. Die Höchstgeschwindigkeit wurde vorerst auf 60 Kilometer pro Stunde beschränkt.

Wie hoch der genaue Schaden ist, steht noch nicht fest. Laut Astra beträgt er jedoch mehrere hunderttausend Franken. Die Statik des Tunnels dürfte gemäss Mitteilung nicht beeinträchtigt sein. In erster Linie gehe es jetzt darum, die Unfallstelle zu reinigen, und die beschädigten elektromechanischen Einrichtungen zu ersetzen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1