Hilfswerke
Schmid-Federer wird wohl Präsidentin des Roten Kreuzes Kantons Zürich

Nationalrätin Barbara Schmid-Federer (CVP) soll neue Präsidentin des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK) Kanton Zürich werden. Die 45-jährige ist als Nachfolgerin von Jakob Roost nominiert.

Merken
Drucken
Teilen
Barbara Schmid-Federer (Archiv)

Barbara Schmid-Federer (Archiv)

Keystone

Über die Wahl entscheiden wird die Mitgliederversammlung am 22. Juni in Embrach, wie die Organisation mitteilte. Schmid-Federer gehört seit 2007 dem Nationalrat an. Politische Schwerpunkte setzt sie in soziale Themen. Besonders wichtig ist ihr die Familienpolitik. Auch Bildungsfragen und Freiwilligenarbeit liegen ihr laut Mitteilung am Herzen.

Jakob Roost hat das SRK ZH 12 Jahre geleitet, wie üblich beim SRK im Ehrenamt. Ende Oktober 2011 tritt er nun zurück, da bei dem Hilfswerk eine Amtszeitbeschränkung von 12 Jahren gilt.