Autoposer

Schluss mit dem Lärm: Kantonspolizei legt 87 Autos still wegen zu lauter Auspuffanlagen

Autoposer: Kantonspolizei Zürich verschrottet illegale Auspuffanlagen

Autoposer: Kantonspolizei Zürich verschrottet illegale Auspuffanlagen

Die Kantonspolizei Zürich hat von Ende Juni bis Anfang August 2020 im ganzen Kanton Kontrollen gegen Autoposer mit illegal abgeänderten Auspuffanlagen durchgeführt. Es wurden 87 Autos stillgelegt und Schalldämpferanlagen konfisziert.

Die Kantonspolizei Zürich hat zwischen Ende Juni und Anfang August 87 Autos wegen illegaler Auspuffanlagen stillgelegt. Bei 17 Kontrollen im ganzen Kantonsgebiet wurden insgesamt 109 Fahrzeuge beanstandet.

Die Halter können ihre zu lauten Fahrzeuge wieder einlösen, wenn sie sie auf eigene Kosten in den vorschriftsmässigen Zustand zurückversetzen, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Anschliessend müssen die Autos dann beim Strassenverkehrsamt überprüft werden. Bei zwei Fahrzeugen waren spezielle technische Untersuchungen notwendig.

Im Rahmen der polizeilichen Kontrollen wurden rund 700 Kilogramm illegale Schalldämpferanlagen demontiert und entsorgt oder zuhanden der Untersuchungsbehörden sichergestellt. (sda)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1