Parteien
Rund ein Dutzend Kandidierende für Zürcher SVP-Präsidium

Für den frei werdenden Posten des Zürcher SVP-Präsidenten haben sich rund ein Dutzend Kandidierende beworben. Publik gemacht haben ihr Interesse bisher nur drei: Hans-Peter Amrein, Konrad Langhart und Claudio Zanetti.

Drucken
Teilen
Rund ein Dutzend Kandidierende für Zürcher SVP-Präsidium. (Archiv)

Rund ein Dutzend Kandidierende für Zürcher SVP-Präsidium. (Archiv)

Amrein, Langhart und Zanetti machten ihr Interesse bereits in den Medien öffentlich. Es gebe aber einige, die ein anderes Vorgehen gewählt hätten und mit ihrer Kandidatur nicht an die Öffentlichkeit gegangen seien, sagte Parteisekretär Reinhard Wegelin am Mittwoch auf Anfrage der sda.

Namen wollte er deshalb keine nennen. Insgesamt gebe es etwa ein Dutzend Interessenten. Ein Ausschuss werde nun Anhörungen mit den Kandidaten durchführen und dann zuhanden des Kantonalvorstandes einen Vorschlag ausarbeiten.

Die Wahl des neuen Präsidenten findet am 5. April statt. Der bisherige Kantonalpräsident Alfred Heer gibt den Posten nach sieben Jahren auf den 28. April ab.