Seeuferweg
Rückzug von Initiative «Zürisee für alli» zugunsten Gegenvorschlag

Die kantonale Volksinitiative «Zürisee für alli» ist zugunsten des vom Zürcher Kantonsrat am 29. August gutgeheissenen Gegenvorschlags zurückgezogen worden, wie das Initiativkomitee am Dienstag mitteilte.

Drucken
Teilen
Blick auf den Zürichsee (Archiv)

Blick auf den Zürichsee (Archiv)

Limmattaler Zeitung

Der Beschluss des Kantonsrats habe gezeigt, dass Kantonsregierung und Parlament den Seeuferweg am Zürichsee so realisieren wollen, wie er im Richtplan vorgesehen ist, heisst es in der Mitteilung.

Durch den Rückzug der Volksinitiative könne nun der Regierungsrat rasch die Umsetzungsvorlage zum Gegenvorschlag ausarbeiten.

Aktuelle Nachrichten