Rikon
Unbekannte Täter sprengen Geldautomaten - und nehmen Beute mit

Dienstagnacht sprengten unbekannte Täter in Rikon beim Bahnhof einen Geldautomaten. Die Beute wird von der Polizei auf hunderttausend Franken geschätzt. Die Räuber flüchteten vom Tatort.

Drucken
Teilen

Der Vorfall ereignete sich gegen 3.20 Uhr.

Melissa Schumacher / BRK News

Dienstagnacht gegen 3.20 Uhr sprengten unbekannte Täter in Rikon im Tösstal einen Geldautomaten beim Bahnhof. Sie schafften es, einen Betrag von ungefähr hunderttauschend Franken in Bargeld zu entwenden. Es gab keine verletzten Personen, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Die Täterschaft flüchtete anschliessend. Bei der Fahndung halfen die Kantonspolizei und die Eidgenössische Zollverwaltung. Das Team des Forensischen Instituts Zürich sicherte die Spuren am Tatort.

Personen, die Angaben zur Tat machen können, sind aufgefordert, sich bei der Kantonspolizei, Tel. 044 247 22 11, zu melden. (ld.)

Aktuelle Nachrichten