Zürich
Rentner findet 6'000 Franken am Strassenrand – und gibt sie ab

Am Dienstagmorgen hat ein 85-Jähriger nicht schlecht gestaunt: Er hat im Zürcher Kreis 2 ein Bündel Banknoten am Strassenrand gefunden - mehrere tausend Franken.

Drucken
Teilen
Rentner findet am Strassenrand mehrere Tausend Franken (Symbolbild).

Rentner findet am Strassenrand mehrere Tausend Franken (Symbolbild).

KEYSTONE

Kurz nach 7 Uhr war der 85-Jährige zu Fuss im Kreis 2 unterwegs. Dabei entdeckte er am Strassenrand Notengeld. Als er es zählte, kam er auf über 6'000 Franken, wie die Stadtpolizei am Dienstag mitteilte.

Der Mann brachte das Geld auf die Quartierwache Enge. Von dort wurde es ins Fundbüro der Stadt Zürich weitergeleitet. Der Besitzer oder die Besitzerin hat sich bis jetzt weder bei der Stadtpolizei noch im Fundbüro gemeldet. Der Rentner hat auf jeden Fall Anrecht auf Finderlohn.