Zürich

Regierungsrat unterstützt Stiefkind-Adoption durch gleichgeschlechtliche Paare

(key)

Homosexuelle Pärchen mit Kindern (Symbolbild)

(key)

Die Adoption von Stiefkindern soll künftig nicht nur Ehepaaren möglich sein, sondern auch gleichgeschlechtlichen Paaren in eingetragener Partnerschaft. Der Zürcher Regierungsrat begrüsst diese Vorlage des Bundesrates.

Die geplanten Änderungen berücksichtigten die gesellschaftlichen Änderungen und seien auch im Interesse der betroffenen Kinder, schreibt er in seiner Vernehmlassungsantwort, die am Donnerstag veröffentlicht wurde.

Die Stiefkind-Adoption durch lesbische und schwule Paare, die nicht in einer eingetragenen Partnerschaft leben sondern in einer "faktischen Lebensgemeinschaft", lehnt die Regierung hingegen ab.

Allerdings nur deshalb, weil sie befürchtet, dass eine solche Lockerung der Adoptionsregeln die Akzeptanz der ganzen Vorlage gefährden könnte. (sda)

Meistgesehen

Artboard 1