Fahrplanwechsel
PostAuto stellt für Region Zürich 55 zusätzliche Fahrer an

PostAuto Schweiz stellt wegen des bevorstehenden Fahrplanwechsels vom 13. Dezember zahlreiche neue Mitarbeitende an: 55 zusätzliche Chauffeure und Chauffeusen werden benötigt, um die neuen Verbindungen abdecken zu können.

Drucken
Teilen
Historischer Fahrplanwechsel; alles wird verändert.

Historischer Fahrplanwechsel; alles wird verändert.

Keystone

PostAuto Schweiz bezeichnete den Fahrplanwechsel in einer Mitteilung vom Freitag als "historisch". Kein Stein bleibe auf dem anderen. Viele PostAuto-Verbindungen werden ausgebaut oder über andere Strecken geführt. Die Postautos fahren häufiger und länger und - hoffentlich - wieder pünktlicher.

Der Fahrplanwechsel hat grosse Auswirkungen auf den Betrieb. Um das neue Angebot sicherzustellen, stellte PostAuto 55 neue Fahrdienst-Mitarbeitende an. Die Stellen seien neu geschaffen worden, hiess es bei PostAuto Schweiz auf Anfrage.

In der Region Zürich sind ab dem Fahrplanwechsel zudem acht neue Gelenkbusse und zwei Hybrid-Postautos unterwegs.

Aktuelle Nachrichten