Fahrplanwechsel

PostAuto stellt für Region Zürich 55 zusätzliche Fahrer an

Historischer Fahrplanwechsel; alles wird verändert.

Historischer Fahrplanwechsel; alles wird verändert.

PostAuto Schweiz stellt wegen des bevorstehenden Fahrplanwechsels vom 13. Dezember zahlreiche neue Mitarbeitende an: 55 zusätzliche Chauffeure und Chauffeusen werden benötigt, um die neuen Verbindungen abdecken zu können.

PostAuto Schweiz bezeichnete den Fahrplanwechsel in einer Mitteilung vom Freitag als "historisch". Kein Stein bleibe auf dem anderen. Viele PostAuto-Verbindungen werden ausgebaut oder über andere Strecken geführt. Die Postautos fahren häufiger und länger und - hoffentlich - wieder pünktlicher.

Der Fahrplanwechsel hat grosse Auswirkungen auf den Betrieb. Um das neue Angebot sicherzustellen, stellte PostAuto 55 neue Fahrdienst-Mitarbeitende an. Die Stellen seien neu geschaffen worden, hiess es bei PostAuto Schweiz auf Anfrage.

In der Region Zürich sind ab dem Fahrplanwechsel zudem acht neue Gelenkbusse und zwei Hybrid-Postautos unterwegs.

Meistgesehen

Artboard 1