Zürich

Portugiese wird am Flughafen Zürich mit 5 Kilogramm Kokain gestoppt

Portugiese wird mit 5 Kilogramm Kokain gestoppt. (Symbolbild)

Portugiese wird mit 5 Kilogramm Kokain gestoppt. (Symbolbild)

Am Flughafen Zürich haben Zollfahnder bei einem Mann im Gepäck rund fünf Kilogramm Kokain entdeckt. Der 39-jährige Portugiese reiste aus São Paulo an und wollte nach Athen weiter fliegen.

Die Drogen hatte er in mehreren kleinen Tragtaschen in seinem Gepäck versteckt.

Der Mann hatte sich im Transitbereich auffällig verhalten, wie die Zürcher Kantonspolizei in einer Mitteilung vom Donnerstag schreibt. Die Gesamtmenge des Kokains wird nach ersten Messungen auf vier bis fünf Kilogramm geschätzt. Der Drogenschmuggler muss sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1