Am Dienstagnachmittag verhaftete die Kantonspolizei in Winterthur zwei mutmassliche Einbrecher. Einer Fusspatrouille fielen in der Innenstadt zwei verdächtige Männer auf. Die Polizisten folgten ihnen in ein Wohnquartier, wo sie die beiden anhielten und einer Personenkontrolle unterzogen.

Die beiden 18-jährigen Verdächtigen wiesen sich mit italienischen Reisedokumenten aus und wurden zur genaueren Überprüfung in den Polizeiposten gebracht, wo schliesslich Einbruchswerkzeug sichergestellt werden konnte. Einer der Italiener gab zu, mit seinem Kollegen zur Begehung von Einbrüchen in die Schweiz eingereist zu sein. Beide wurden der Staatsanwaltschaft übergeben.