Drogen
Polizei zerschlägt Drogenring in Zürcher Wäldern

In den Wäldern der Stadt Zürich hat in den vergangenen Monaten ein Drogenhändlerring sein Unwesen getrieben. Jetzt hat die Stadtpolizei ihn zerschlagen, wie sie am Freitag mitteilte.

Drucken
Teilen
Insgesamt hat die Polizei rund 800 Gramm Heroin beschlagnahmt (Archiv)

Insgesamt hat die Polizei rund 800 Gramm Heroin beschlagnahmt (Archiv)

Keystone

Anfang Juni nahm die Polizei im Wald am Hönggerberg einen 23- jährigen Mann fest, der 430 Gramm Heroin auf sich trug. Die Ermittlungen führten zu fünf Komplizen, die am 22. August verhaftet wurden.

In einem Waldstück in Zürich-Affoltern, wo zwei Festnahmen erfolgten, erschnüffelte ein Drogenhund zudem ein Versteck mit rund 210 Gramm Heroin.

Insgesamt wurden rund 800 Gramm Heroin und gegen 8000 Franken Bargeld beschlagnahmt, wie es in der Mitteilung heisst. Bei den Festgenommenen handelt es sich um vier Albaner, einen Serben und einen Schweizer zwischen 23 und 58 Jahren.

Sie hatten in verschiedenen Waldstücken einen Drogenhandel aufgezogen. Der Serbe gewährte der Gruppe Unterkunft, der Schweizer chauffierte sie.