Zürich

Polizei verhaftet zwei Handy-Diebe zum zweiten Mal

Im weiteren nahm die Stadtpolizei gegen 2 Uhr früh drei Schweizer und einen Österreicher fest. (Symolbild)

Im weiteren nahm die Stadtpolizei gegen 2 Uhr früh drei Schweizer und einen Österreicher fest. (Symolbild)

Die Stadtpolizei Zürich hat in der Nacht auf Karfreitag vier Handy-Diebe in flagranti verhaftet. Fahnder beobachteten, wie sie einem 29-Jährigen das Handy aus der Jackentasche stahlen. Bei zweien der Diebe stellte sich heraus, dass sie bereits vergangenes Wochenende verhaftet worden waren.

Auch damals klickten die Handschellen wegen Diebstahls eines Mobiltelefons, wie die Stadtpolizei am Freitag mitteilte. Bei den in der Nacht Festgenommenen handelt es sich um drei Marokkaner und einen Algerier.

Im weiteren nahm die Stadtpolizei gegen 2 Uhr früh drei Schweizer und einen Österreicher fest. Zwei Personengruppen hatten sich vor einem Klub eine Schlägerei geliefert und ein Auto beschädigt. Drei der Festgenommenen hatten sich bei der Auseinandersetzung verletzt. Einer war am Freitagnachmittag noch mit Kopfverletzungen in Spitalpflege. Die anderen drei Festgenommenen setzte die Polizei wieder auf freien Fuss.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1