Zürich
Polizei verhaftet Rollerdiebe nach Verfolgungsjagd

Zwei junge Männer haben am Dienstag einen Motorroller gestohlen und sind damit davongefahren. Unterwegs sind sie einer Polizeipatrouille aufgefallen. Zu einer Kontrolle kam es nicht - die Rollerfahrer versuchten zu entkommen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Stadtpolizei hat in Zürich zwei junge Männer verhaftet. (Symbolbild)

Die Stadtpolizei hat in Zürich zwei junge Männer verhaftet. (Symbolbild)

KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

In der Langstrasse waren die beiden Männer den Polizisten aufgefallen. Es war am frühen Dienstagmorgen um 2 Uhr, wie die Stadtpolizei am Dienstag mitteilte. Wegen der Fahrweise der Männer waren die Beamten aufmerksam geworden und wollten die Rollerfahrer kontrollieren.

Als der Mann am Lenker das Polizeiauto bemerkte, beschleunigte er und fuhr - zu schnell und ohne auf die Verkehrsregeln zu achten - zur Kornhausbrücke und weiter in die Nordstrasse. Die Polizei verfolgte den Roller mit Blaulicht und Sirene. Nach einer Runde durch das Wohnquartier kamen die Flüchtenden wieder in der Nordstrasse an.

Hier stiegen sie vom Roller und rannten davon. Die Polizisten verfolgten sie zu Fuss und konnten bald einen Mann verhaften. Die Beschreibung des anderen Mannes funkten die Polizisten an andere Patrouillen. Kurz darauf wurde der Flüchtige von einer Streife verhaftet. Die Männer sind 18- und 23-jährig, den Roller hatten sie in der Stadt Zürich entwendet.