Die polizeilichen Ermittlungen sowie Hinweise aus der Bevölkerung führten am 17.4.2013 zur Verhaftung eines 32-jährigen Mannes. Anlässlich der Hafteinvernahme durch die Staatsanwaltschaft gab er zu, mit dem Fussgänger in eine Auseinandersetzung verwickelt gewesen zu sein. Das Opfer konnte das Spital zwischenzeitlich verlassen.

Das Motiv und die Hintergründe der Tat bilden Gegenstand von weiteren Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft IV des Kantons Zürich. Der zuständige Staatsanwalt stellte gegen den festgenommenen Schweizer Antrag auf Untersuchungshaft.