Drogenhandel
Polizei verhaftet Drogendealer und beschlagnahmt 1,5 Kilo Kokain

Die Zürcher Stadtpolizei hat am Donnerstag bei einer Hausdurchsuchung rund 1,5 Kilogramm Kokain sichergestellt, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Zwei Personen wurden festgenommen, ein mutmasslicher Händler und ein Abnehmer.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei stellte 1,5 Kilo Kokaion sicher (Symbolbild)

Die Polizei stellte 1,5 Kilo Kokaion sicher (Symbolbild)

Keystone

Zivilpolizisten kontrollierten am frühen Donnerstagnachmittag im Stadtkreis 3 einen 38-jähriger Dominikaner, der kleine Mengen Kokain auf sich trug. Er wurde nach der Befragung wieder entlassen.

In der Wohnung, in der er die Drogen erhalten hatte, fand die Polizei 1,5 Kilogramm Kokain und über 700 Franken. Der Wohnungsmieter, ein 32-jähriger Niederländer, wurde wegen Verdachts auf Drogenhandel festgenommen und an die Staatsanwaltschaft übergeben.