Vermisst
Polizei stellt Suche nach Bornhauser bis auf weiteres ein

Die Leiche des seit April vermissten Gino Bornhauser konnte bis heute nicht gefunden werden. Deshalb stellt die Polizei die Suche bis auf weiteres ein.

Merken
Drucken
Teilen
Verhaftungen im Raum Rafz: Die Polizei sperrt das Gebiet grossräumig ab
6 Bilder
Der vermisste und inzwischen für tot erklärte Gino Bornhauser.
Mit einem Video (Screenshot) suchte die Kantonspolizei diesen ausfällig gewordenen Mann. Er soll mit Gino Bornhauser gestritten haben. Später stellte sich heraus, es handelt sich um einen ehemaligen Nachbarn.
Der Fall des vermissten Gino Bornhauser
Das Auto qualmte noch, als die Feuerwehr ankam.
20 Feuerwehrleute waren bei diesem Einsatz vor Ort.

Verhaftungen im Raum Rafz: Die Polizei sperrt das Gebiet grossräumig ab

Leserbild/watson.ch

Trotz zahlreichen aufwendigen Suchaktionen, in welchen bis zu 140 Polizisten, Helikopter, Leichensuchhunde sowie die Seepolizei, welche den Rhein absuchte, im Einsatz waren, konnte die Leiche des vermissten Gino Bornhauser bis heute nicht gefunden werden.

Die Suche wird deshalb vorläufig eingestellt, wie Stefan Oberlin, Pressesprecher der Kantonspolizei Zürich dem "Wochenspiegel" mitteilte. "Sobald sich neue Anhaltspunkte über den Verbleib Bornhausers ergeben, wird die Suche wieder aufgenommen", versichert er jedoch.

Nur Bornhausers Auto gefunden

Petra Bornhauser, die Frau des toten 67-Jährigen, bittet die Bevölkerung trotzdem, achtsam zu bleiben und Hinweise der Polizei mitzuteilen. Ihre Hoffnung setzt sie vor allem in Hundehalter, Wildhüter und Jäger, welche sich im Wald aufhalten und so vielleicht auf den Leichnam ihres Mannes stossen könnten.

Bisher war nur das Auto Bornhausers zwei Tage nach seinem Verschwinden ausgebrannt auf deutschem Staatsgebiet gefunden worden. Bornhauser hatte sich zuvor auf einem Parkplatz in Rafz heftig mit einem Mann gestritten, wie Videoaufnahmen zeigten. Der Ende Mai verhaftete 34-jährige Brasilianer Louis R. hat zwar gestanden, Gino Bornhauser getötet zu haben, kann sich allerdings nicht mehr genau erinnern, wo. Die beiden hatten sich als frühere Nachbarn in Rafz gekannt.