Bei der Hausdurchsuchung entdeckten die Polizisten zudem einen gefälschten albanischen Pass, der auf den Namen des Verhafteten lautete.

Wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte, hätte der 31-Jährige die Schweiz gar nicht betreten dürfen. Er war mit einer Einreisesperre belegt.