Und dies offensichtlich mit Erfolg: Mehrere Langfinger wurden in flagranti erwischt.

Im Rahmen mehrerer vorweihnachtlicher Aktionen seien in den vergangenen drei Wochen 13 Personen verhaftet worden, teilte die Stadtpolizei am Dienstag mit. Zudem seien bei den rund 2000 Personenkontrollen 78 Frauen und Männer wegen verschiedener Delikte wie Betteln oder Verstössen gegen das Betäubungsmittelgesetz verzeigt worden.

31 der Kontrollierten wurden für genauere Abklärungen in eine Polizeiwache gebracht. Rund 70 Personen erhielten eine Wegweisung.

Insgesamt, so die Bilanz der Polizei, seien die Diebstahlanzeigen in der Innenstadt im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Die erhöhte Polizeipräsenz und die vermehrten Kontrollen hätten eine abschreckende und nachhaltige Wirkung.