Zürich
Polizei erteilt Bewilligung für 1.-Mai-Kundgebung

Der Gewerkschaftsbund des Kantons Zürich (GBKZ) hat von der Stadtpolizei Zürich die Bewilligung für die Durchführung des Demonstrationsumzugs am Tag der Arbeit erhalten. Er führt vom Helvetiaplatz via Stauffacherstrasse, Bahnhofstrasse und Limmatquai zum Sechseläutenplatz, wie der GBKZ am Dienstag mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
Am Umzug 2015 nahm auch Markus Bischoff, Präsident des Zürcher Gewerkschaftsbundes, teil.

Am Umzug 2015 nahm auch Markus Bischoff, Präsident des Zürcher Gewerkschaftsbundes, teil.

Keystone

Bereits seit Mitte März ist bekannt, dass sich die kurdische Politikerin Feleknas Uca sowie SP-Nationalrätin Mattea Meyer an der 1.-Mai-Feier in Zürich äussern werden.

Der GBKZ hofft, mit dem Motto "Gemeinsam kämpfen - Für eine starke AHV" möglichst viele Menschen auf die Strasse zu bringen. Das 1.-Mai-Komitee wiederum will mit dem Slogan "Wir sind alle Flüchtlinge" die Zürcherinnen und Zürcher mobilisieren. GBKZ und Komitee organisieren den 1.-Mai-Anlass gemeinsam.